Hauptstudium

Die Zeit ab dem dritten Ausbildungsjahr dient der Vertiefung, Spezialisierung und Verfeinerung der erlernten Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Die Unterrichtsinhalte des Hauptstudiums sind:

Darstellung:

  • Musiktheater, Clownseminar, Projektwerkstatt
  • Szene: Dreier-/Viererszene, Dialog, Monologe (Vorsprechrepertoire)
  • Inszenierung und Abschlussinszenierung

Aufbauend auf die in den ersten beiden Jahren erworbenen Grundlagen - wird das Spiel zur bewussten Anwendung im Hinblick auf die Lösung darstellerischer Aufgaben erweitert. Der Schüler soll zur Präzision, Konstanz und Verfügbarkeit seiner Fähigkeiten vor Publikum geführt werden (Wirkungskontrolle und -reflexion gegenüber dem Publikum). Dies wird im Musiktheater und Clownseminar unterstützt durch die Einbindung weiterer Darstellungselemente.
Zum Abschluss werden drei Monologe als Vorsprechrepertoire für die Theater erarbeitet.

Darstellung-Kamera:

  • darstellerische Grundtechniken Kamera (Position, Anschlüsse, Licht, Achse...)
  • Produktions- und Arbeitsabläufe
  • Film- und Fernsehdialoge
  • Ausbildungsband

Die Sicherheit im Kameraspiel wird gefestigt und mit den technischen Grundlagen verknüpft. Der Schüler lernt seine Positionen und Spielweisen den Produktionsbedingungen am Set anzupassen.
Hierzu hat die Arturo ein Unterrichtsprogramm mit Schauspielern, Regisseuren und Produzenten entwickelt, um die Schüler mit den verschiedenen Anforderungen des Kameraspiels vertraut zu machen.
Zum Abschluss wird das Ausbildungsband Video erstellt.

Stimmbildung/Sprecherziehung:

  • Gesang
  • Mikrofonsprechen, Feature, Hörspiel
  • Synchronseminar
  • Ausbildungsband

Der Gesangsunterricht ergänzt als weiteres Instrument der Stimmbildung die Sprecherziehung. Des Weiteren erlernt der Schüler alles rund ums Mikrofonsprechen. Ziel ist das Mikrofon als Rede- und Sprechpartner zu etablieren und es in seinen technischen Besonderheiten und Effekten zu nutzen.
Zum Abschluss wird das Ausbildungsband Audio erstellt.

Bewegung:

  • Körpertraining
  • Bühnenkampf/Stunt

Im Körpertraining werden die Fähigkeiten des Grundstudiums noch einmal gefestigt - im Bühnenkampf erweitert (u.a. Schlagen, Fallen, Fechten). Insbesondere wird der gefahrlose und präzise Umgang mit Gewaltsituationen in der Darstellung trainiert.

Persönlichkeitstraining:
wird aus dem Grundstudium fortgeführt

Nebenfächer:

  • Theatergeschichte
  • Filmkunde
  • Vertragsrecht

Vermittlung allgemein bildender spezifischer Kenntnisse Film & Theater sowie rechtliche Hintergründe des späteren Berufslebens, wie z.B. Rechtsformen, Verträge, soziale Absicherung, Steuern.