Lehrplan

In den ersten beiden Ausbildungsjahren erlernen unsere Schüler alle grundlegenden theaterrelevanten Fähigkeiten - die Basis jeder Schauspielausbildung.

Hinzu kommt ab dem 2. Semester ein fortlaufendes Kamerabasistraining.

Die Unterrichtseinheiten sind aufgegliedert in folgende Bereiche:

  • Darstellung: Grundlagen, Rollenstudium, Improvisationsprojekt
  • Kamerabasistraining
  • Stimme/ Sprechen: Laut- und Atemartikulation, Resonanzbildung, Textgattungen Prosa und Lyrik
  • Bewegung/ Tanz: Elementare Atem- und Bewegungslehre, Rhythmik, Akrobatik, Kampf, moderner Tanz, Standard- und Showtanzelemente

Abschluss der zweijährigen Grundausbildung bildet eine Zwischenprüfung.

Ab dem dritten Ausbildungsjahr werden die Unterrichtsbereiche um folgende Inhalte ergänzt:

  • Darstellung: Musiktheater und Clownsseminar, Kameratraining, Inszenierungen, Erarbeitung des Vorsprechrepertoires
  • Stimme/ Sprechen: Gesang
  • Bewegung/ Tanz: Bühnenfechten, Stunt
  • audiovisuelle Medien: Kamera- und Mikrofontraining, Synchronseminar, Ausbildungs-DVD Video, Ausbildungs-CD Audio
  • Theorie: Film- und Theatergeschichte, Vertrags- und Sozialrecht für Bühne und audiovisuelle Medien


Nach der Abschlussprüfung werden die Schüler zum Vorsprechen bei der ZBF Zentrale Bühnen-, Fernseh- und Filmvermittlung der Bundesagentur für Arbeit angemeldet.

Mehr Details? Dann schauen Sie sich unseren aktuellen Lehrplan im .pdf Formant an.