Über die Schule

Liebe die Kunst in dir, dann dich in der Kunst.
(nach Konstantin Stanislawski)

Dieses Gefühl für die Kunst und den eigenen Körper zu entwickeln und im Spiel umzusetzen, ist unser Ziel. Angefangen hat alles mit vier jungen motivierten Menschen, die Gereon Nußbaum davon überzeugten, sein Wissen und seine Inspiration weiterzugeben. Im September 1997 eröffnete der gelernte Schauspieler die erste Klasse seiner privaten Schauspielschule.

Der anfängliche Proberaum in der Kölner Südstadt wurde schnell zu klein und auch die erweiterten Lernflächen im MediaPark und Köln-Nippes reichten nicht lange aus, denn die Zahl der Schüler stieg rapide an.
Also zog die Arturo im Jahr 2000 in ein Gebäudeensemble des Kölner Stadtviertels Müngersdorf, wo sie auf ca. 1.200 qm für die nächsten 9 Jahre eine Heimat fand. Hier wurde weiterhin viel gelernt & gespielt und es wurden auch die ersten 14 Jahrgänge der Schule verabschiedet:
angefangen mit der AB-Stufe im Dezember 2000 und zuletzt im Dezember 2008 die P-Stufe.
Zum 01. Januar 2009 aber haben wir beschlossen, uns ein weiteres Mal zu verändern und fanden in der Dillenburger Straße 67 unser neues, 1.500 qm großes Kölner Domizil.

Hier leitet Gereon Nußbaum nun die Schauspielschule zusammen mit seinem Sekretariat, Gisela Coburger & Carmen-Marie Zens. Insgesamt kann die Schule derzeit auf ein Potenzial von über 45 Dozenten zurückgreifen. Für alle Ausbildungsbereiche sind Fachkräfte des Theaters und der Film-, Fernseh- und Rundfunkproduktion verpflichtet. Darüber hinaus werden für Sonderveranstaltungen wie Inszenierungen, Musical- oder Clown-Kurse kompetente Gastdozenten engagiert.

Darüber hinaus besitzt die ARTURO Schauspielschule seit dem Jahr 2004 ein eigenes Schulheim im malerischen Eifelort Blankenheim (www.blankenheim-ahr.de), wo Schüler sich zu Seminaraufenthalten konzentriert zurückziehen können.